beseelt von allem, was hirnrissig genug war, um nicht rational erklärt zu werden, trieb es mich ab 14 richtung punk. auf dieser strecke lag mad (don martin, spion & spion) unweit von roderick falconer, der mein interesse seinerzeit durch ein geschmackloses lp-cover nachhaltig weckte.

niemand kannte seinen namen, - wahrscheinlich, weil er unsympathisch, grössenwahnsinnig und talentlos war, - aber mir ging die figur, die er auf "rock city" repräsentierte nie mehr ganz aus dem sinn, und so freute ich mich noch vor ein paar monaten auf ziemlich abstrakte weise am auftauchen seiner (mir bis dahin unbekannten) ersten lp als download im netz.

jetz' isses soweit, dass die uralte neugier am blöden wirklich triumphieren kann, denn es gibt ein video von ihm, wo er in voller gestalt agiert; - und zwar aus einer zeit, in der es bereits als erwiesen galt, dass er irgendwo still verschimmelt war...






macdoedel, Dienstag, 10. August 2010, 22:21
:D:D Das ist ja wirklich total geschmacklos! Echt schwer zu unterbieten, ich lach mich scheckig! :D

ostrich, Mittwoch, 11. August 2010, 23:18
ca 1,45 gross, hinten blodierter stadionschnitt. der dub von "rock city" ist sein gelungenstes stück (weil er nicht singt). am besten aber war sein konzept, sich auf lp1 + 2 als futuristischer weltherrscher darzustellen, obwohl aus der musik nicht hervorgeht, wieso er sich dazu berufen fühlte, - total spannend. diese platten könnten auch getarnte minen sein, und nur zu täuschungszwecken mit rillen versehen. er hätte ein spion sein können. auf diesem video stellt sich ausserdem heraus, dass er eine gewisse ähnlichkeit mit deiner figur harry (aus der rubrik "gute ratschläge" aus dem mmm) hat, har har!