entweder signalisiert das die gründlichste vergangenheitsbewältigung, die hierzulande überhaupt möglich ist, oder es ist nur eine boshafte montage;

als beweis für die mittlerweile kollossal vorangeschrittene ver-mainstreamung des ehmals einzigartigen, oft unverstandenen ostrich-humors ist dieser zeitungsauschnitt auf jeden fall ein gutes beispiel.

unauffällig gestorben ist neulich noch sky saxon (seeds), der für das image von lsd ähnliches leistete, wie e-on für deutschland.

zum andenken an seine hoffentlich umweltfreundlich entsorgte asche gehört auch dieses kleine lied:






ghee, Montag, 13. Juli 2009, 10:33
habe den guten sunlight im letzten winter noch dreimal live gesehen. superklasse! r.i.p.

ostrich, Montag, 13. Juli 2009, 11:04
glückwunsch. wo und wie war es? - sicherlich beeindruckend. ich wusste nicht mal, dass er so gut ausgesehen hat, in der letzten zeit.
wenn ich meine seeds-box länger nicht höre, was in den vergangenen jahren der fall war, beginne ich immer wieder, sky saxon mit roky erickson zu verwechseln, was natürlich banausisch ist, aber meinen sympathiegefühlen für grosse mengen runen, haare, farben, lsd und pyramiden entspricht. dazu kommt das faible für leute, die sich selbst überlebt haben (r.i.p.) und die bewunderung für zeitlose paranoia und friedlichen wahnsinn auf platten und bühnen.

ghee, Montag, 13. Juli 2009, 11:37
düsseldorf, amsterdam und berlin. war glaub ich alles im dezember 2008.

ghee, Dienstag, 14. Juli 2009, 23:34
der gute alte roky ist ja seit geraumer zeit wieder da (auch vorher immer wieder mal) und hantiert so gut er kann immer noch mit klafftertiefen werkzeugen:
http://www.youtube.com/watch?v=MWS-OvlPfpU&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=nwSA0Tckwbk&feature=related