ostrich, Montag, 22. Februar 2010, 19:14
toll + süss + jung + laut!
(hello kitty meets velvet underground )
ja ja japanische noise fusst ja auf authentischer tradition (harakiri, kamikaze, sushi + keiji haino)
und steht ihnen sehr gut.

nsa, Montag, 22. Februar 2010, 19:52
Ist aber leider nix für Arschfetischisten. ,--)) Aber Japaner(innen) sind in dieser Hinsicht ja auch sehr innovativ.

ostrich, Montag, 22. Februar 2010, 22:47
ich mag die japanische herangehensweise an pop, weil sie ernsthaft ist.
angeblich soll es einen lehrstuhl für punk an einer uni in tokyo geben.